Impfen: Bundesweite Aktion
FW

Impfen: Bundesweite Aktion

Am 08.03.2021 hat die gesetzliche Unfallversicherung unter dem Motto #ImpfenSchützt eine Social-Media-Aktion gestartet. Ziel ist es, Menschen verschiedener Berufsgruppen gemäß der Impfpriorisierung zur Wahrnehmung der COVID-19-Impfangebote aufzurufen. Dabei wurden auch Feuerwehrangehörige angesprochen. Nachfolgend wird die Meinung von zwei Einsatzkräften wiedergegeben:

„Ich bin Wehrführerin und Landesfeuerwehrärztin in Mecklenburg-Vorpommern und finde die Impfung gut. Sie ist wirksam, sicher und wichtig. Unsere persönliche Schutzausrüstung schützt uns im Feuerwehreinsatz – die Impfung schützt uns vor COVID-19! Ich möchte, dass alle Einsatzkräfte gesund bleiben. Deshalb unterstütze ich die Impfung.“ 

Dr. Patricia Bunke, Einsatzbereich Feuerwehr

„Ich bin seit neun Jahren Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr. Mein Ehrenamt ist abwechslungsreich und hält oftmals Herausforderungen bereit. Menschen zu helfen und Leben zu retten steht für mich bei meinem Engagement im Mittelpunkt. Trotz der Schutzmaßnahmen bleibt die Sorge, sich mit dem Coronavirus anstecken zu können und auch andere Personen zu gefährden. Keinerlei Verständnis habe ich für Menschen, die bewusst keine Maske tragen, den Abstand nicht einhalten oder gar uns Einsatzkräfte bei der Arbeit behindern. Ich hatte bereits das Privileg, mich aufgrund meiner beruflichen Tätigkeit impfen zu lassen und bin überzeugt, dass die Impfung Leben rettet!“

Jochen Ulmer, Freiwillige Feuerwehr und Werkfeuerwehr

Weitere Informationen können der Website zur Aktion #ImpfenSchützt: www.dguv.de/impfenschuetzt entnommen werden. 

Ein kurzer Spot mit dem Titel "Heldinnen / Helden" - #ImpfenSchützt kann hier angeschaut werden.

Stand: 06/2021