Fristen für Nachuntersuchungen zur Feststellung der Eignung von Atemschutzgeräteträgern ...
FW

Fristen für Nachuntersuchungen zur Feststellung der Eignung von Atemschutzgeräteträgern ...

Fristen für Nachuntersuchungen zur Feststellung der Eignung von Atemschutzgeräteträgern sowie Tauchern sowie Wiederholungsübungen in Atemschutzübungsstrecken bzw. Pflichttauchgänge von Tauchern

Aufgrund der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Einschränkungen hatte die Unfallkasse NRW für ihre Versicherten die Fristen für Nachuntersuchungen zur Feststellung der Eignung von Atemschutzgeräteträgern und Tauchern bis zum 30. September 2020 verlängert.

Die vorgenannte Regelung gilt nur für Atemschutzgeräteträger bzw. Taucher, die in den Geltungsbereich der DGUV Vorschrift 49 UVV „Feuerwehren“ fallen, an der Erstuntersuchung teilgenommen und den Zyklus der Untersuchungen bisher erfüllt haben und bei denen jetzt aktuell eine Nachuntersuchung ansteht.

Stand: 11/2020